Anzeige
Gesetze und Regelungen: Das ändert sich zum Oktober 2018

Gesetze und Regelungen: Das ändert sich zum Oktober 2018

Auch im Oktober ändert sich wieder einiges für Konsumenten in Deutschland. Interessante neue Gesetze, wie zum Beispiel zum Thema Sicherheit von Spielzeug, haben wir hier zusammengefasst:

Spielzeug soll sicherer werden

Spielzeug befindet sich ständig in Kinderhänden und sollte allein schon deswegen strengsten Anforderungen in der Herstellung unterliegen. Die "Verordnung über die Sicherheit von Spielzeug" regelt seit 1990 genau das. Im Oktober 2018 werden diese Anforderungen jetzt noch einmal verschärft: Neben der Einhaltung allgemeiner Grundsätze sollen die Spielzeuge zukünftig weniger Schwermetalle enthalten. Hierzu hat die EU strengere Grenzwerte bezüglich des Bleianteils in Spielzeugen festgelegt. Diese treten ab dem 28. Oktober 2018 in Kraft.

Flughafen Frankfurt: Automatische Grenzkontrolle auch für Jugendliche

Am Frankfurter Flughafen können ab sofort auch Jugendliche das automatische Grenzkontrollsystem für Reisen außerhalb des Schengen-Raums nutzen. Bereits Mitte Juli war das Mindestalter auf 16 Jahre gesenkt worden, wie die Bundespolizei mitteilt. Seit dem 13. September können auch Reisende, die das 14. Lebensjahr vollendet haben mit "EasyPass" und automatischer Gesichtserkennung ein- und ausreisen. Genau wie Erwachsene brauchen Jugendliche dafür einen Pass der EU, des Europäischen Wirtschaftsraumes oder der Schweiz. Anders als bei Erwachsenen öffnet sich die Kontrolltür für Jugendliche nicht automatisch, sondern muss von Bundespolizisten freigegeben werden. Jugendliche Ausreißer sowie Fälle von Kindesentziehung könnten so entdeckt werden. Insgesamt soll durch die Freigabe des Systems auch für Jugendliche der Kontrollprozess bei der Grenzpolizei beschleunigt werden.

Elektronische Vergabe bei öffentlichen Ausschreibungen

Ab 1. Oktober 2018 sind elektronische Abwicklungen von Vergabeverfahren für öffentliche Ausschreibungen bei europaweiten Vergaben verpflichtend. Demnach werden Angebote, die nicht elektronisch eingereicht werden, nicht mehr akzeptiert bzw. bei der Vergabe nicht mehr berücksichtigt. Das kommt vor allem kleinen Betrieben zu Gute: Auf dieses Art können sich diese für Aufträge von Bund, Land und Kommunen bewerben.

Neue Richtlinien für Amazon-Produktbilder

Der E-Commerce-Riese ändert erneut seine Richtlinien für seine Produktabbildungen, was vor allem Händler starlk betreffen wird. Denn Bilder, die den neuen Anforderungen der Produktdarstellung nicht entsprechen, werden von Amazon automatisch ausgeblendet. Das betrifft vor allem die Bereiche Beauty, Premium Beauty sowie Drogerieartikel und elektronische Geräte zur Körperpflege. Mehr Informationen dazu unter: Amazon Seller Central

Zeitumstellung: Die Umstellung von Sommerzeit auf Winterzeit

Zu guter Letzt nicht vergessen: Am 28. Oktober werden die Uhren wieder umgestellt. Um 3 Uhr morgens werden alle Uhren um eine Stunde zurückgestellt. Die Uhr springt dann also von 2:59 Uhr auf 2:00 Uhr. Und die Winterzeit beginnt.

Das könnte Sie auch interessieren:

Autor: Nadja Gharany